Mac OS X absichern – Teil 2

Kurzzusammenfassung: Betriebssystem- sowie Programm-Updates erscheinen in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen, meist beinhalten diese auch wichtige Sicherheitsaktualisierungen. Aber auch zusätzliche Erweiterungen (PlugIns/AddOns/Extensions) sind oft von Sicherheitslücken betroffen, so dass auch diese im Auge behalten werden müssen. Leider gestaltet sich dies teilweise recht aufwendig – deshalb soll dieser Artikel einen aktuellen Überblick über diese Problematik ermöglichen.

Wie schon im ersten Teil angemerkt, bin ich kein Sicherheitsexperte, ich verlasse mich lediglich auf meine langjährige praktische Erfahrung als freier System Administrator und meine Spezialisierung auf Mac OS.

2. Das Betriebssystem aktuell halten.

Allgemein lässt sich sagen: Sicherheitsaktualisierungen sollten grundsätzlich zeitnah installiert werden, umso schneller, desto besser (Einschränkungen bezüglich dieser Aussage siehe weiter unten).

Mac OS X selbst ist dank der integrierten Softwareaktualisierung sehr einfach auf dem aktuellen Stand zu halten (zu erreichen über das Apfel-Menü oben links im Finder). In der Standard-Einstellung von Mac OS X werden Aktualisierungen wöchentlich gesucht und automatisch im Hintergrund geladen – bei Bedarf wird der Anwender dann gefragt, ob die Aktualisierungen auch installiert werden sollen. Ändern lässt sich diese Einstellung in den Systemeinstellungen im Bereich Softwareaktualisierung.

Mac OS X absichern – Teil 2 weiterlesen

John Siracusa nimmt Mac OS X unter die Lupe

Schon seit den ersten Versionen von Mac OS X (Developer Preview 2, Developer Preview 3, Developer Preview 4, Public Beta, 10.0, 10.1, 10.2, 10.3, 10.4, 10.5) ist John Siracusa ein Garant für qualitativ hochwertige Reviews zum Thema Mac OS X. Ars Technica veröffentlichte nun seinen neuesten Beitrag: Den wohl netzweit bisher umfangreichsten Artikel zu Mac OS X 10.6 Snow Leopard. Lesenswert! Update (20. Juli 2011): Pünktlich zur heutigen Veröffentlichung von Mac OS X 10.7 Lion hat Ars Technica wieder einen sehr ausführlichen Artikel dazu veröffentlicht.

Update (25. Juli 2012): Anlässlich des offiziellen Erscheinens von OS X 10.8 veröffentlichte John Siracusa nun seinen Artikel rund um Mountain Lion.

10.8 Mountain Lion Review bei Ars Technica

Ein weiteres lesenswertes Mountain Lion Review von Matthew Panzarino findet sich auf TNW.

TNW Mountain Lion Review

Update (22. Oktober 2013): Und einmal mehr stellt Ars Technica dank John Siracusa einen ausführlichen Artikel zur neuesten Betriebssystemversion von Apple bereit: OS X 10.9 Mavericks Review

Mavericks-Review-arstechnica

Update (17. Oktober 2014): Nur wenige Stunden nach der Veröffentlichung von 10.10 Yosemite kann man wieder wie gewohnt ein umfangreiches Review der aktuellsten OS X Version bei Ars Technica studieren: OS X 10.10 Yosemite Review

Yosemite-Review-arstechnica

Aktualisierung (19. November 2014): Auch zum Yosemite-Server erschien auf Ars Technica nun ein sehr lesenswerter Artikel.

Aktualisierung (29. September 2015): Erstmals ist es nicht mehr John Siracusa, der uns mit einem umfangreichen Test zur aktuellen OS X Version (El Capitan) beglückt – seine Nachfolge tritt nun Andrew Cunningham zusammen mit Lee Hutchinson an, hier geht es zum Artikel bei Ars Technica:

http://arstechnica.com/apple/2015/09/os-x-10-11-el-capitan-the-ars-technica-review/

Webseiten im Internet Explorer 6 testen – Teil 2

Heute testete ich eine weitere Möglichkeit, welche im ersten Moment recht komplex erscheint, letztlich aber einfach einzurichten ist. Die Rede ist von ies4osx in Kombination mit X11 sowie Darwine. Da X11 von Apple nur stiefmütterlich gepflegt wird (Version 2.1.6 vs. Version 2.4.0) und auch das offizielle Darwine der aktuellen Wine-Entwicklung etwas hinterherhinkt (Version 0.9.27 vs. Version 1.0.1), empfielt es sich, folgende Quellen zu benutzen: Webseiten im Internet Explorer 6 testen – Teil 2 weiterlesen