Mac OS X absichern – Teil 2

Kurzzusammenfassung: Betriebssystem- sowie Programm-Updates erscheinen in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen, meist beinhalten diese auch wichtige Sicherheitsaktualisierungen. Aber auch zusätzliche Erweiterungen (PlugIns/AddOns/Extensions) sind oft von Sicherheitslücken betroffen, so dass auch diese im Auge behalten werden müssen. Leider gestaltet sich dies teilweise recht aufwendig – deshalb soll dieser Artikel einen aktuellen Überblick über diese Problematik ermöglichen.

Wie schon im ersten Teil angemerkt, bin ich kein Sicherheitsexperte, ich verlasse mich lediglich auf meine langjährige praktische Erfahrung als freier System Administrator und meine Spezialisierung auf Mac OS.

2. Das Betriebssystem aktuell halten.

Allgemein lässt sich sagen: Sicherheitsaktualisierungen sollten grundsätzlich zeitnah installiert werden, umso schneller, desto besser (Einschränkungen bezüglich dieser Aussage siehe weiter unten).

Mac OS X selbst ist dank der integrierten Softwareaktualisierung sehr einfach auf dem aktuellen Stand zu halten (zu erreichen über das Apfel-Menü oben links im Finder). In der Standard-Einstellung von Mac OS X werden Aktualisierungen wöchentlich gesucht und automatisch im Hintergrund geladen – bei Bedarf wird der Anwender dann gefragt, ob die Aktualisierungen auch installiert werden sollen. Ändern lässt sich diese Einstellung in den Systemeinstellungen im Bereich Softwareaktualisierung.

Mac OS X absichern – Teil 2 weiterlesen